Traditionelle Thailandische Heilmassage
Die Ausbildung in Thailand-TTH
Sabine Weidner-Thai-Heilmassage
Thai-Massage-Lübeck-Termine
Das Buch ISBN 3-7626-07869- Sabine Weidner
Die Videos-Nuad-Massage
AGB, Traditionelle Thailändische Heilmassage
link-Sabine Weidner-ISBN 3-7626-07869
impressum-Thai-heilmassage
Was ist Traditionelle Thailändische Heilmassage

Gästebuch

Sabine Weidner,

gebürtige Lübeckerin, besuchte nach dem Abitur (altsprachlich) bis 1984 eine Kosmetikschule und schloss diese mit der Prüfung zur Fachkosmetikerin und medizinischen Fußpflegerin (inlusive Maniküre) ab.

Im gleichen Zeitraum nahm sie sowohl Heilpflanzenunterricht als auch Yogaunterricht. Ihr Yogalehrer war Prof. Dr. Amnuay Baddhanasiri; bei ihm nahm sie nicht nur an dem Gruppenunterricht zur Yogakursleiterin teil, sondern hatte weiterhin auch noch 8 Jahre lang privaten Einzelunterricht.

Wat PhoNach dem Abschluss ihrer Kosmetikausbildung übernahm sie das Lehramt an der Kosmetikschule „Haus der Schönheit“ in Lübeck. Sie unterrichtete die Schwerpunkte Yoga und Heilpflanzen in der medizinischen Kosmetik mehrere Jahre lang.

Weitere Informationen über Yoga finden Sie unter:www.yoga-lübeck.de

Inspiriert durch die kosmetische Ganzkörpermassage, nutzte sie ihre Semesterferien an den Volkshochschulen um in Thailand die Traditionelle Thailändische Heilmassage zu erlernen.

Im Wat Pho, der ältesten Tempelanlage Bangkoks, absolvierte sie zwei Kurse und war damit in Thailand bereits als Masseurin anerkannt. In Wat Pho erlernte sie den südlichen Stil der Traditionellen Thailändischen Heilmassage; dieser legt Wert auf eine besonders langsame Massagefolge und tiefe Druckausführung. Jeder Schüler bekommt einen Lehrer zugeteilt. Während ihrer Lehrzeit in Bangkok erfuhr sie bereits vom Traditional Hospital in Chiang Mai.
Im darauffolgenden Jahr flog sie wieder nach Thailand und wurde Studentin und Mitglied am Traditional Hospital. Dort absolvierte sie Grund- und Aufbaukurse der Traditionellen Massage im nördlichen Massagestil. Die nördlichen Stilrichtung erhält eine vielseitigere und ausfürlichere Beinmassage in verschiedenen Beinhaltungen als die südliche Stilrichtung.
Die Übungsfolge wird beim nördlichen Stil im Ganzen schneller durchgeführt, der Schulunterricht erfolgt in Gruppen von ca. 20 Schülern.ITM Institute of Thai Massage
Ihr Wissensdurst war nach dieser Ausbildung jedoch noch nicht gestillt: sie lernte weiter am ITM, dem Institute for Thai Massage in Chiang Mai. Dort erlangte sie drei weitere Diplome im folgenden Jahr und lernte auch die Sen-Therapie.

Breits während ihres ersten Aufenthaltes in Chiang Mai begegnete sie, hervorgerufen durch vielfältige Zufälle, ihrem wichtigsten Lehrer, Chaiyuth Priyasith.Chaiyuth Priyasith, Pivatlehrer Dieser nahm sie sofort als Privatschülerin auf. Sie erhielt bei ihm parallel zu ihren offiziellen Ausbildungsgängen weitere tiefe Einblicke in auch weniger verbreitete Techniken und konnte so Ihren Weg intensiv fortsetzen.

Außerdem nutzte sie ihren Aufenthalt in Asien, um nach Indien an den Sivananda Āshram, Rishikesh zu reisen und sich im Yoga-Study-Center bei Rudra Gowda fortzubilden.

Aus fachübergreifendem Interesse entschied sie sich für die Ausbildung zur Gesundheitsberaterin über die VHS Lübeck.
Diese Ausbildung in 5 Semestern schloss sie 1996 ab.
Mit Yoga und Massage arbeitet sie heute in dem Bereich Bewegung-Entspannung in der Gesundheitsbildung.

1998 absolvierte sie ihre Ausbildung in Fußreflexzonen-
massage und Sportmassage mit Prüfungsabnahme der Hamburger Ärztekammer.

Auf Nachfrage ihrer Massagekursteilnehmer schrieb sie im Jahr 2000 das Praxisbuch "Traditionelle Thailändische Heilmassage" ISBN 3-7626-0786-9, erschienen im
Hermann Bauer Verlag; dazu nutze sie ihre Aufzeichnungen aus ihrer Ausbildungszeit in Thailand. Es ist bei der Autorin direkt erhältlich unter:

                                "Traditionelle Thailändische Heilmassage"





info@thai-heilmassage.de